Modellflugzeug bauen

Schon immer ist es ein Menschheitstraum zu Fliegen und nichts liegt näher sich diesen Traum im kleinen Stil zu erfüllen indem Sie ein Modellflugzeug selber bauen. Für ein einfaches Einsteigermodell benötigen Sie nur wenige Utensilien und auch nicht wirklich viel handwerkliches Geschick und unsere Modellflugzeug Bauanleitung.

Als Basismaterial verwenden wir Balsa, das besonders leichte Holz des Balsabaums, dieses bekommen Sie in jedem gutsortierten Modelbauladen. Für unser Modell reicht uns ein Brett mit den Maßen eines DinA4 Papiers mit einer Dicke von 2mm. Zur Holzbearbeitung benötigen Sie des Weiteren eine kleine Säge oder Schere. Ein bisschen Lackfarbe und evtl. etwas bearbeitbares Plastik bekommen Sie auch im Modelbaufachgeschäft. Und dann kann es direkt mit dem Modellflugzeug bauen losgehen.

Als erstes drucken Sie den beigefügten Bauplan über ihr Zeichenprogramm auf einem DinA4 Papier aus und übertragen die Formen auf das Balsaholzstück. Sie können den Bauplan auch auf das Holz kleben und dann die Formen ausschneiden.
Als erstes scheiden Sie die Rumpfmittelteile (Teil 1) sowie die Seitenteile (Teil 2) aus und schneiden die entsprechenden Aussparungen für die Tragflächen aus. Um Gewicht zu sparen bleibt unser Rumpf hol, das Cockpit fertigen Sie aus dem biegbaren Plastikstück.
Die beiden vorderen Vorflügel werden aus den Vorflügelkanten (Teil 5) in die Schlitze der Rumpfseitenteile geklebt. Achten Sie hier auf eine sorgfältige Verarbeitung und Symmetrie da das Flugzeug sonst nicht gerade fliegt.
Die eigentlichen Tragflächen (Teil 6) werden als erstes leicht rund angeschliffen und dann in die Schlitze der Rumpfseitenteile geklebt. Auch hier muss exakt symmetrisch gearbeitet werden. Die Flügel werden in leichter V-Stellung montiert (nach oben ca. 8mm) und mit den Seitenlaufwerken (Teil 7) verlängert.
Zur Stabilisation der Leitwerke verwenden Sie die Leitwerksträger (Teil 8) welche jeweils mit den Teilen 9 über den Tragflächen und mit den Teilen 10 unter der Tragfläche verklebt werden.
Zum Schluss schleifen Sie noch alle rauen Stellen des Flugzeugs mit feinen Schmirgelpapier ab und lackieren das Modell nach Ihren Wunschvorstellungen. Eine Versieglung mit Klarlack ist nicht zwingend nötig sieht aber sehr professionell aus.

Jetzt ist Ihr erstes Modelflugzeug Marke Eigenbau fertig und bereits für seinen Jungfernflug. Gestartet wird das Modell am besten über eine Handschleuder oder einfach nur aus der Hand geworfen.
Viel Spaß beim Nachbauen.