Holzkiste bauen

Holzkiste selber bauen
Holzkiste Bauanleitung:

Die nachfolgende Anleitung soll Ihnen näherbringen, wie Sie ganz einfach eine Holzkiste selber bauen können. Dafür ist es zwar von Vorteil, wenn sie schon zuvor handwerkliche Erfahrungen gesammelt haben, aber auch nicht hinderlich, wenn Sie komplett unerfahren sind. Für die Holzkiste benötigen Sie je nach Größe eine oder mehrere Sperrholzplatten, Schrauben, evtl. Schraubzwingen, einen Akkuschrauber mit Bohrern und passenden Bits und eine Säge, z.B. einen Fuchsschwanz.

Wenn wir davon ausgehen, dass Sie eine Holzkiste bauen wollen, die die Maße 40X20cm aufweisen soll, sollten sie am besten zunächst die Grundplatte auf das Maß 20x40cm bringen. Danach können sie die Seitenflächen zurecht sägen. Bei den kleineren Seitenflächen sollten sie von den 20cm zuvor 2x die Breite der Platte abziehen, damit später beim Zusammenschrauben alles bündig wird. Hat die Sperrholzplatte nun beispielsweise eine Dicke von 0,5cm, dann ist die Seitenfläche mit 20cm nur noch 19cm breit. Die Seitenflächen mit 40cm Länge können jedoch so bleiben.

Wenn Sie nun alle Flächen exakt zurechtgeschnitten haben, können Sie damit beginnen, diese zu verschrauben. Dazu ist es empfehlenswert, sich entweder eine 3. Hand zu Hilfe zu nehmen, oder aber Schraubzwingen zu benutzen. Jede Seite Sollte mit zwei Schrauben befestigt werden, sodass Sie am Ende acht Schrauben benötigen. Unter Umständen ist es sinnvoll, vorher Löcher vorzubohren. Danach haben Sie eine viereckige Kiste ohne Boden.
Nun setzen Sie diese Kiste ohne Boden einfach auf die Bodenplatte, welche Sie zuvor gefertigt haben, und verschrauben diese beiden Teile mit beliebig vielen Schrauben. Fertig ist Ihre individuelle Kiste!

Zusätzlich könnten Sie nun noch mit jeweils zwei Schanieren zwei Klappen an die Kiste bauen, oder aber mit zwei Schanieren eine Klappe anbauen. Auch ein Griff kann mit zwei Seitenflächen und z.B. einem Stück Besenstiel kinderleicht angebracht werden. Zum Schluss können Sie Ihre Kiste schleifen und lackieren.