Holzspielzeug bauen

Spielzeug aus Holz selber machen

Selbst gemachtes ist zwar mit Aufwand verbunden, beinhaltet dafür aber auch eine ganz besondere Note. Zeit, Liebe, und Arbeit investiert zu haben, unterscheidet das Produkt ebenso, wie die ganz persönliche Handschrift, die in das Werkstück einfließt. In einer Zeit gestanzter, maschinell gefertigter Plastikteile in millionenfacher Ausfertigung, ist ein von Hand gemachtes Spielzeug eine Rarität, die immer wieder Freude macht.

Am Beispiel eines Mobiles fürs Kinderbett kann mit wenigen, einfachen Schritten demonstriert werden, dass es keiner speziellen Kenntnisse bedarf, ein Holzspielzeug selber bauen zu können. 

Wer die Holzspielzeug Bauanleitung befolgt, das Material mit Bedacht auswählt, und Zeit und guten Willen bereit hält, wird erleben, dass Holzspielzeug bauen – ob alleine oder mit den Kindern – ein durchaus lohnendes Projekt ist. 

Die für das Mobile erforderlichen Materialien sind: 

  • Balsaholz
  • Farbe
  • Pinsel
  • Farbiges Papier
  • Schere
  • Nylonschnur
  • einige kleine Schleifen (oder bunte Stoffbänder)
  • Einen Kleiderbügel

Benötigte Werkzeuge sind: 

  • (Laub-)Säge
  • Schleifpapier
  • Bohrer oder Schraubenzieher
  • Klebstoff.

Die Arbeitsschritte sind denkbar einfach. Zuerst werden auf das Balsaholz (ca. 15×40 cm) drei Figuren, z.B. Blumen oder Schafe, aufgezeichnet. Danach werden die Motive mit der Säge ausgeschnitten und die Kanten mittels Schleifpapier geglättet. 

Anschließend wird mit dem Bohrer oder Schraubenzieher in jedes Motiv ein Loch zum Durchfädeln der Nylonschnur gebohrt. 

Die ausgeschnittenen Motive beidseitig bemalen, eventuell mit einer zweiten Schicht für bessere Deckkraft. 

Aus dem Papier werden sechs Kreise ausgeschnitten. Jeder Kreis symbolisiert ein Gesicht und wird mit Farben oder andersfarbigem Papier dementsprechend gestaltet. In Folge die Gesichter mittels Klebstoff oder Klebepistole beidseitig auf den bemalten Holzmotiven anbringen. 

Die Nylonschnüre (á ca. 25 cm) auf einer Seite durch die dafür vorgesehenen Löcher in den Figuren ziehen und mit einem Knoten fixieren. Das andere Ende der Schnur links, mittig, und rechts an einem Kleiderhaken befestigen. 

Zum Schluss die Schnüre und den Bügel mit den Schleifen verzieren.