Offenstall bauen

Um seine Pferde abzuhärten und robuster zu machen, gehen immer mehr Pferdehalter dazu über, ihre Pferde das ganze Jahr über auf der Koppel zu lassen. Dafür benötigen die Tiere aber wenigstens einen Offenstall, um sich unterstellen zu können. Jeder, der ein bisschen handwerkliches Geschick besitzt, kann solch einen Offenstall selber bauen

Dazu wird als Erstes eine Baugenehmigung des städtischen Bauamts der Gemeinde benötigt. Dann muss ein Bauplan erstellt werden, damit der Offenstall später auch ausreichend groß ist. Pro Pferd sollten etwa 6 m² berechnet werden und die Höhe muss auf die Pferde angepasst sein, denn sie wollen sich ja auch einmal strecken.

Um einen Offenstall bauen zu können, werden folgende Materialien benötigt:

  • Für einen kleinen Stall reichen vier Eckpfosten, ansonsten pro Seite einen mehr
  • Beton
  • Ausreichend Bretter oder Verschalplatten für die Wände
  • Dachlatten und genügend Alu- oder Kunststoffplatten fürs Dach.

Die Offenstall Bauanleitung:

Da ein Offenstall allen Wetterbedingungen ausgesetzt ist, sollte das verwendete Holz imprägniert sein. Als Erstes müssen nun etwa 50 cm tiefe Löcher für die Eckpfosten und ggf. mittigen Stützpfosten ausgehoben werden. 

Diese Löcher nun mit Beton auffüllen und die Pfosten hundertprozentig Gerade hineinstellen. Am besten wird hierfür schnell erhärtender Beton verwendet, so kann der Pfosten bis zum Aushärten gerade gehalten werden. Bei den Pfosten bitte darauf achten, dass die vorderen ein wenig höher sind als die hinteren, denn so kann Regen besser abfließen.

Für die Wände nun die Bretter von außen mit den Pfosten verbinden, dabei natürlich die Vorderseite offen lassen. Die vorderen und hinteren Pfosten nun mit jeweils einem Brett oben verbinden und darauf ein Gerüst aus den Dachlatten anbringen. 

Dann noch die Alu- oder Kunststoffplatten befestigen und der Offenstall ist fertig.

Nach dem Offenstall bauen sollte innen noch eine Futterkrippe an die Wand montiert werden, die nicht zu hoch, damit die Pferde sich nicht recken müssen, aber auch nicht zu niedrig, damit die Tiere nicht hineintreten können, hängen sollte.