Bettgestell bauen

Bettgestell selber bauen

Bettgestell Bauanleitung:

In der nachfolgenden Anleitung wird beschrieben, wie Sie kinderleicht ein Bettgestell selber bauen können. Dabei ist es von keiner Bedeutung, ob Sie schon mal handwerklich tätig waren oder Anfänger sind, denn im Prinzip ist all das, was zu tun ist, nicht wirklich schwer.

Zunächst sollten die Maße für das Bett festgelegt werden, damit später eine passende Matratze gekauft werden kann. Daher nehmen wir hier die Maße für ein Einzelbett, 90x200cm. Nun benötigt man folgendes:

  • Zwei massive Platten (ca. 95x60cm)
  • Zwei massive Bretter (min. 2m lang)
  • Zwei stärkere Leisten (min. 2m lang)
  • Einige Latten (min. 90cm lang) 
  • Einige Schrauben

Zunächst einmal sollten Sie die Seitenteile aus den massiven Platten auf ein Maß bringen. Die Höhe kann dabei variieren. Die Breite muss mindestens 90cm + 2x die Dicke der Latten betragen.

Wenn dies geschehen ist, schneiden Sie die Bretter auf genau 2,0 m ab. Dann messen Sie an den Brettern und an den Platten aus, wo die Löcher für die Bretter sein müssen, sodass der Abstand der Bretter genau 0,9 m beträgt.

Dann bohren Sie die Löcher und verschrauben anschließend die Bretter mit den Platten. Nun steht ihr Grundgerüst. 

An die Bretter werden nun am unteren Rand die Latten angeschraubt, sodass man später auf diese die Querstreben für die Matratze legen kann. Diese müssen ebenfalls genau 2,0 m lang sein. 

Danach kann man die Querstreben auf 0,9 m sägen und im engen Abstand zueinander auf die Latten schrauben. Fertig ist das Grundgestell, fehlt nur noch die Matratze. Sie sehen also, dass ein Bettgestell bauen nicht schwer ist.

Zum Schluss können Sie das Bettgestell noch abschleifen und beliebig lackieren. Es empfiehlt sich, wenn Sie einen Holzfußboden haben, unter das Bett Filz zu kleben, damit der Boden nicht zerkratzt. 

Zusätzlich können Sie eine Box als Stauraum bauen, die Sie z.B. auf Rädern einfach unter das Bett schieben können.